kameras.

meine knipsen. ich liebe die analoge fotografie und werde analog fotografieren bis es keine filme mehr gibt.

da ich (so gut wie) alle kameras regelmäßig nutze ist mir egal wie sie aussehen.

alle bilder auf dieser seite werden ausdrücklich unter einer creative-commons-lizenz veröffentlicht.

a

agfa box

trödelmarkt im 3erpack mit den anderen boxes. funktioniert prima, wenn auch nicht bei jeder lichtsituation. hardcore-sonnenschein wäre schon super, blende vielleich sowas um 11?

 

agfa box 2

diese box löst bei benutzung regelmäßig angstzustände aus, weil der rückdeckel nach geschätzten 80 jahren nicht mehr wirklich fest sitzt, tape hilft.

 

agfa click-1

bis jetzt eher unzufrieden. aber ich hab auch erst 2,3 filme verballert.

 

agfamatic 901 motor

eine dieser absolut wunder, wunder, wunderschönen kameras, die ich nie benutze. der pocketfilm wäre einfach ne bitch beim scannen und auf prints rauscht der auch sehr. aber wie sexy ist die denn?

 

agfa optima 1-a

absolut königliche kleine vintagekamera. voll funktionsfähig, keine verharzung, zeiten laufen optisch perfekt...selbst der selenbelcihtungsmesser ist "dead on", wie der brite sagt.

 

agfa optima 335 sensor electronic

wenn man der belichtungsmessung nen sekündchen gibt, dann klappt das auch. das 2.8/45mm gibt dir ein wunderbares bokeh, die kamera erkennt aufgesteckte blitze und wechselt zur obligatorischen 60stel.

 

agfa optima electronic flash

sehr gute verarbeitung, sehr scharfe bilder, wenn der fokus mal stimmt. der blitz ist angenehmer als der von point & shoots, weil er höher sitzt und nen netten schatten unter das kinn schmeißt.

 

agfa optima-parat

das "silberfischchen". macht grandiose 72 bilder auf einen 135er film. also: hält man sie horizontal bekommt man hochformate. das verwirrt ein bisschen, wenn man nicht durch den sucher guckt. die kleine hat eine ziemlich pragmatische programmautomatik, selen all the way. klappt...oft.

 

agfa silette sl

hat genau 4 auslösungen lang funktioniert. hatte die kleine auch schon geöffnet vor mir liegen. ich finde den fehler nicht.

 

apple iphone 3gs

qualifiziert sich wohl noch am ehesten als die kamera, die ich immer dabei habe. und ich mag die kamera sogar sehr, ich mag die brennweite, die unzähligen möglichkeiten durch hunderte apps und die "instant-sharing-possibilities"

c

canon af35m2

die kamera der familie. mit keiner anderen kamera verbinde ich mehr kindheitserinnerungen. frisst allerdings batterien wie ich toast.

 

canon g5

meine erste digitalkamera, die g1, ging nach einer klassenfahrt in die toscana kaputt. ds war der ersatz. bis zu meiner nikon d100 war das (etwa 5 jahre lang) meine digitalkamera. und irgendwie kommt die (vom rauschen ab iso400 mal abgesehen) auch heute noch gut klar.

 

cosina sm-2000 super 8

ich wollte immer mal super 8 ausprobieren. hab ich noch nicht, 30 euro für film und entwicklung sind mir zu viel. die gute indra hat aber was mit einer meiner super 8 fürs studium gemacht, sah super aus.

d

diana

nach fast 2 jahren diana + (meg) hat mir flickr bilder der original diana gezeigt. ich hab eine gesucht und auf ebay für lächerlich wenig geld gefunden.

 

diana+ (meg)

die schrottigste systemkamera der welt? certainly. ich hab viel, viel spaß mit der kamera, die mir schon 2 mal kaputt gegangen ist. mit dem 35mm-rückteil, den 20mm-, 35mm- und 55mm-closeup-linsen kann man viel kram machen. nur keine scharfen fotos. aber wer braucht die?

 

f

fed-2

eine miese, miese kamera. nichts daran ist toll. ich verstehe nicht, wie diese kamera eine fangemeinde haben kann. das objektiv gibt mal sowas von charmelose bilder aus, der verschluss....oh der verschluss....,und der geneigte brillenträger zerkratzt sich seine brillengläser beim durchgucken. hass.

 

franka

hat leider noch keine fotos gemacht. eine feder im verschluss hängt. ich setzt mich garantiert nochmal dran, aber ich habe genug alternativen in dem segment.

 

h

holga 120 gfn

der blitz ist bei der 14. aufnahme buchstäblich explodiert, seitdem kann ich meine holga nur noch bei gutem wetter um 12 uhr mittags nutzen.

 

k

kiev 88 cm

am ersten tag ging magazin 1 kaputt. am zweiten tag ging magazin 2 kaputt. ich hab die kamera dann mal drei wochen weg gestellt und ein neues magazin auf ebay gekauft. diesmal aber die alte version. von den soviets. alles funktioniert. die bilder sind phantastisch. bokeh, bokeh, bokeh. schade allerdings, dass ich das zeiss biometar nicht nutzen kann, weil der spiegel anschlägt.

 

kodak ek100

seitdem ich dieses designschmuckstück besitze nach bezahlbaren filmen.

 

kodak ektra 12

ich liebe drei dinge an dieser kamera: das design, die kompaktheit und das "ritsch-ratsch" beim transportieren. den pocketfilm zu scannen ist aber ne ganz andere nummer.

 

kodak instamatic

siehe oben. wobei mir das bildergebnis hier besser gefällt.

 

l

leicaflex sl

oh, meine leicaflex. eine kamera die ich 4 monate nicht nutzen konnte, weil mir die kohle für ein einziges objektiv fehlte. good times. irgendwann ging der shutter kaputt und es war nur noch möglich mit einem drahtauslöser zu fotografieren. dann hab ich was gebastelt.

 

leica r4s mod. 2

definitiv eine der 3 kameras für die einsame insel. unfassbares arbeitstier, verarbeitung natürlich leica-like. und das summicron bombt optisch mal alle anderen objektive in meinem besitz weg.

 

leica z2x

nutze ich seit dem kauf meiner yashica t4 leider recht wenig. die kamera ist mir ein bisschen zu langsam. es dauert gefühlte 5 minuten vom einschalten bis zum ersten foto. wobei die bilder sehr, sehr scharf und kontrastreich sind.

 

lomography actionsampler flash (modded)

impulskauf auf der photokina. um was mit nach hause zu nehmen. der effekt hängt einem nach 2 wochen zum halse heraus. aber ab und zu....parties, etc...

 

lomo lc-a

die neue im viertel. lange habe ich mit mir gehadert, die lomography-version kostet 280 euro, dann das soviet-original von 1991 direkt aus st. petersburg gekauft. die kamera hat einen legendären ruf. ich bin gespannt.

 

lomo lubitel 166 universal

anfangs war ich sehr enttäuscht: alle fotos waren unscharf. es stellte sich heraus: anders als bei rolleiflex & co sind bei der lubitel die beiden objektive über ein zahnrad miteinander verknüpft. leider läuft dieses zahnrad stellenweise nicht ineinander. daher stimmen die fokusse (foken? foki?) nicht miteinander überein. eine weiße markierung an beiden objektiven hilft nun. ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem bokeh.

 

n

nikon d90

die mit abstand teuerste. abstottern deluxe. haha. applaus für den spiegeltrick!

 

nikon f4

gegen meine nikon d100 getauscht, nie bereut. mit dem 50mm/1.4 einfach die ideale kamera für wasauchimmer. aber schwer wie'n pferd.

 

nikon f90

papas slr. steht seit der f4 seelenruhig im schrank und wartet.

 

0

olympus mju-1

die indra hat mich auf die kleine mju gebracht. eine großartige kamera. wenn ich die yashica t4 nicht mit hab, dann meistens eine der mjus.

 

olympus mju-2

etwas kompakter als die mju-1, dafür aber auch langsamer. meh, schnapp mir meist die mju, die näher am haustürschlüssel liegt.

 

osram flash disc

ein einziges mal habe ich film bekommen. ernüchterung erst danach. niemand entwickelt discs.

 

p

panasonic c2100-cm

absolut austauschbare kompakte. sowas belade ich ein mal.

 

panorama 25mm (modded)

funny story, true story: ich hab mich immer über die 10x36 negative geärgert. deshalb hab ich die kamera von innen zerschreddert um nen 24x36 zu bekommen. hat geklappt.

 

paradies (dm) unterwassereinwegkameras

ich hatte mal 4. und ich sollte wirklich aufhören damit zu fotografieren, denn ich bin jedesmal enttäuscht. der iso800 film nimmt den bildern einfach alles.

 

pentacon six (mit ttl-prisma)

diese kamera lebt nur von der optik vorne dran. das zeiss biometar 80mm/2.8 ist purer sex. unglaubliche d.o.f., unglaubliche schärfe. leider muss die gute ne halbe stunde auf der heizung liegen um einsatzbereit zu sein. der tuchverschluss ist nämlich die hölle und die zeiten sehr unpräzise. und die 125stel geht oft garnicht erst.

 

pentax optio h90

impulskauf, sexy as fuck. war in ringfoto-filialen im angebot und ich brauchte eine billige digitalkamera als exilim-ersatz. nochmal: sexy as fuck.

 

pentax pc-303

trödelmark, 50 cent. mehr weiß ich nicht mehr. ich wüsste mehr, wenn mir etwas an den bildern positiv aufgefallen wäre.

 

pentax zoom 70x

eine yashica t4 in unscharf und schwer.

 

polaroid 320

uuh, die kamera gibt mir beim angucken vietnam-flashbacks. die linse ist klasse, filme fehlen aber nun. mal warten, bis da was billiger wird.

 

polaroid 636

ich warte auf das impossible project. das letzte bild habe ich vor ein, zwei monaten von jenny gemacht.

 

polaroid 1000

wäre der sx-70-film nicht so unglaublich teuer, ich würde diese kamera wie eine gottheit verehren. unberechenbar ist sie allerdings.

 

polaroid land camera colorpack 80

ohne peel-off-filme ist auch diese baustelle geschlossen. schade, die bilder waren klasse.

 

polaroid polasonic autofocus 4000

bla,bla, polaroid-dilemma, bla. im unterhalt zu teuer, könnte man sagen.

 

r

revue 400 se

ein phantastischer rangefinder! eins-siebener optik, geniales bokeh. sehr gut bei diskreter sreet-photographie. nice, nice.

 

revueflex kaktus

ein kaktus in einer spiegelreflexkamera. hilarious.

 

rollei 35

was für eine kamera. ein technisches wunderwerk! kleiner als kaliforniens staatsbudget, fest, wie aus einem block gefräßt. geniale kamera. und ich hab sie auf einem trödelmarkt für 40 euro gekauft. yoy!

s

samsung slimzoom 145s

ich finde keine batterien für diese kamera. okay, ich suche nicht.

 

sony ericsson k610i

mein 4-jahre-altes handy. es lag mal auf einer ceranherdplatte, es ist oft runtergefallen, es funktioniert noch. und bei tageslicht ist die kamera nicht soooo scheiße. update: tot.

 

u

unterwasserkameras, 1-euro-shop (modded)

zwei unterwassermehrwegkameras. für nen euro passt das doch. ich hab eine mit alufolie ausgekleidet, die andere von innen bunt lackiert.

 

v

voigtländer vito b

die andere nalepa-familienkamera. gehört meiner tante aus belgien.

 

y

yashica t3 super

unfassbare kamera. sehr, sehr, sehr scharf (carl zeiss, t* vergütet). leider etwas klobig und die batterie ist sehr teuer.

 

yashica t4

wie t3, nur viel kompakter. in meinen top 5.

 

yashica zoomate 70

wieder ein trödemarktfall. seltsam vignettierte fotos, haben charme.

 

z

zeiss box

mindestens 80 jahre alt, von innen rostig wie nen boot. funktioniert aber. sechsmalneun.

 


Advertisements

8 Responses to “kameras.”

  1. Do you still have the disc(s) you shot with the Osram Flash-Disc? If so, I know where they can be developed at a fair price. 🙂

  2. Mann,das ist zu krass.Das ist mal echt ´ne klasse Sammlung.Ich beneide dich.
    Ich versuche gerade meine Polaroid 1000 flott zu kriegen,aber die will einfach nicht auslösen.

  3. Ja,ich weiß.Die ist uralt,noch aus meinen Jugendjahren.Der Film ist ein neuer Impossible-Film.Die Abdeckung hat er mir auch einwandfrei ausgegeben,leider passiert danach beim Drücken auf den Auslöser nichts.Die Kamera lag jetzt Jahre im Schrank,kam nur raus,weil meine Tochter mal testen wollte.Ist vielleicht doch defekt,das Teil.Schade.Ich glaube,als ich sie vor vielen Jahren in Gebrauch hatte,lief sie noch.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: