Archive for Februar, 2009

27. Februar 2009

the bible says…

ein video.

und jetzt alle: god haaates fags!

27. Februar 2009

pornos…

26. Februar 2009

harmless??

(quelle ist mir vollkommen unbekannt)

26. Februar 2009

aus der reihe „amerikanische traditionen en miniatur“:

23. Februar 2009

’sch kenn den noch aus „skins“!

oscars null neun, failfest. 8 oscars für slumdog millionaire? so zwei wären echt in ordnung gewesen und hätten auch gezeigt was gut an dem film ist….aber acht? für was? bester film? ach bitte.

rourke hätte was vrdient, gus van sant sowieso aus prinzip schon (für elephant im nachhinein).

und da, wo der slumdog wirklich mal was verdient hätte, da geht nix: der kleene inderjunge (’sch kenn den noch aus „skins“!) ist als bester hauptdarsteller  nicht mal nominiert. its all politics, man, its all politics.

kurzfilme…don’t get me startet. da zog mal wieder die deutsche vergangenheitsaufarbeitung.

ach, und hier, ehm, dings…ledger. was will ein toter mit dem oscar? da gehts doch nur um prestige… da war der gottverdammt geniale p.s. hoffman nominiert, leute! der mann ist besser als hollywood.

ach, ich verliere mich in clichés. was man eh nicht vergessen darf ist das löchrige konzept der oscars im allgemeinen: eine industrie verleit sich selbst die preise. naja.

ach, arschlecken, alle. so ein geniales kinojahr. und was bleibt? nen film mit wer wird millionär im handlungsstrang. ramblin‘ and ravin’…

22. Februar 2009

naja…wir werden sehen…

der erste trailer für das inglorious basterds remake von tarantino ist da. und was soll ich sagen? „naja, wir werden sehen“ sag ich da doch mal.

14. Februar 2009

wtf, ken starr?

in der nacht vom 4.11.08 auf den 5.11.08 sind tolle dinge geschehen. in kalifornien sah das aber etwas anders aus. hier (wie auch in einigen anderen bundesstaaten) wurde neben der präsidentschaftswahl auch über die zukunft der lesbischen und schwulen ehen entschieden. und das ging im liberlalen westen anders als zu erwarten aus. „proposition 8“ war erfolgreich.

nun habe ich homophobe nie verstanden, glück soll man finden wo man es finden kann und nicht wo man es finden darf, andere menschen denken anders. vielleicht lässt das folgende video diese menschen nachdenken, ob es überhaupt falsches handeln in sachen liebe geben kann…

(kommentier du nur, benny, kommentier du nur.)

13. Februar 2009

ob er sich ifart geladen hat?

ein link.

nach unten scrollen, bitte.

13. Februar 2009

obsession.

ein link, ein video.

der große adam savage, einer der sympathischsten menschen überhaupt und host von den mythbusters, spricht in einer keynote über seine obsession und seinen drang zur perfektion. illustriert an zwei wundervollen beispielen aus seiner freizeit:

fora.tv

2. Februar 2009

die definition von ironie…?

okay, was folgt ist so unfassbar viel auf einmal: sehr, sehr traurig, sehr bizarr, ein exempel für das web 2.0, ein plädoyer für ein schärferes waffenrecht(?)… aber auf jeden fall: die definition von ironie. ich schreib nicht viel dazu, ich lasse die links sprechen.

http://www.mywedding.com/joshuaandalaina/blog_post_18436.html (am 28.1.09)

http://www.omaha.com/index.php?u_page=2798&u_sid=10553228 (am 1.2.09)

wow, nur wow.

„we don’t understand it, but we know god has a plan.“

well, oh well.

edit: leider nun privat, der blog

%d Bloggern gefällt das: