Tracks der Woche VIII

Und wieder verging mehr Zeit als geplant. We’re all so terribly busy, aren’t we?

Los gehts. Ich habe Podcasts für mich entdeckt, im speziellen den Indiefeed. Daher sind meine TdW diesmal von eben diesem Feed geprägt.

Of Montreal – Wraith Pinned to the Mist and Other Games

Musik bei der man sich erst denkt: „Hab ich doch schonmal gehört!?“, elektropop halt. Aber das „schonmal gehört“ sollte ja niemals ein Qualitätsurteil sein, daher: Ziemlich glückliche Musik. Die Welt hört sich bei denen so herrlich leicht an. Und das Video ist in etwa das, was im dictionary neben „cute“ stehen würde.

SabastiAn – Walkman

„Uuuh, ich hab einen Großbuchstaben mitten im Namen, ich bin so verrückt, ich muss Franzose sein.“ Bewegungselektro nenne ich das jetzt mal. Sehr mobilitätsfördernd. Wer das mag wird auch Kavinski oder Justice mögen.

Mad Marge and the Stonecutters – Shake

Psychobilly, Rockabilly…sowas. Sinn für Rhythmus und Melodie. Und ne scheiß-heiße Frontlady. Nen bisschen wie die Detroit Cobras.

Ben Kweller – Run

Ach, mein alter Freund Ben. In freudiger Erwartung auf einen ’08er Release von Changing Horses hier mein Lieblingslied des letzten Albums (self titled, wie es so schön heißt). Ich gebe euch zwei Versionen: Video 1 hat die LP-version und nen Musikvideo in petto, Video 2 ist dagegen live und nur mit Akustikgitarre. Ich konnte mich nicht entscheiden. Alter Hippie, der Ben.

Mr. Oizo – Analog Worms Attack

Um meine elektrolastige Musikauswahl zu vervollständigen: Mr. Oizo. KEINE Beats sind fetter. Wer Fettere findet wirft sie mir bitte zu. Das Video ist ekelhaft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: