Project Chanology: Die Anonymen gehen auf die Straße

We are legion.

Die „Hackers on Steroids“ haben ein neues Projekt gefunden: Gegen Scientology, die berühmt/berüchtigte Sekte (oder Kirche) gehen sie vor. Im Netz und heute WELTWEIT auch auf der Straße, eine Premiere für Anonymous. Im Vorfeld zu den geplanten Protesten wurden auf Youtube und auf einschlägigen Imageboards konkrete Adressen und Plätze zusammengetragen. So trafen sich am Morgen etwa 120 Anons in Sydney, in Melbourne und weiteren Städten Australiens waren es in etwa genauso viele. Jetzt grad sind es in London schon über 500. Die richtig großen Massen werden in Californien erwartet, wo die Scientology Headquarters sitzen (Mehr Infos sicherlich später).

Aber was wollen die Anonymen?

Nachtrag: Bilder aus London >> 

Advertisements

One Comment to “Project Chanology: Die Anonymen gehen auf die Straße”

  1. Anti-Church_of_$cientology-Demo in Düsseldorf am 15.03.08

    Anonymous / Project Chanology Wiki
    erreichbar unter http://hobbyhamster.com/index.php?title=Hauptseite

    Anonymous Germany
    erreichbar unter http://gefunden.cjb.net/

    Die Demonstration ist angemeldet von 14:00 bis 18:00 Uhr.
    Sammelphase 13:40 bis 14:00 Uhr.

    Treffpunkt Düsseldorf
    Vorplatz WEST LB Ecke Friedrichstrasse/Herzogstrasse

    In Düsseldorf sind keine Masken erlaubt. Auch nicht kurzzeitig.
    Das Gesicht darf aber Vendetta-like geschminkt werden. “Künstlerischer Ausdruck und dient nicht dazu, die Identität vor der Polizei geheim zu halten.”

    Es gilt selbstverständlich der Anonymous Verhaltenskodex – keine Gewalt, kein Vandalismus.

    ———————————————————————————

    Verhaltenskodex Co$-Raid 15.03.08

    Anmerkung: Ihr allein seid verantwortlich für Euer Verhalten und Eure Sicherheit.

    Wir sind hier alle versammelt als einzelne, besorgte Bürger.

    Wir sind hier, um einen friedlichen Protest abzuhalten – daher: Blockiert den Bürgersteig nicht, bedroht niemanden und beschädigt nichts.

    Wir sind nicht hier um:

    1. Personen zu schikanieren, weil sie Scientologen sind – diese haben das unabänderliche Recht, an das zu glauben, was ihnen gefällt.
    (Wir protestieren gegen die Scientology-Organisation und ihre Praktiken – das Schikanieren von Kritikern, die Lügen gegenüber ihren Mitgliedern, die Tode von Leuten in ihrer Obhut, usw.)
    2. Uns in religiöse Argumentation zu verstricken. Es ist einfach, religiöse Lehren zu negieren, aber das ist nicht der Punkt hier.
    3. Irgendjemanden daran zu hindern, das Gelände der Organisation zu betreten oder zu verlassen, oder Eingänge und/oder Ausgänge zu blockieren.
    4. Allgemein für Unruhe zu sorgen oder die ‘Öffentliche Ordnung’ zu stören.

    Es wird erwartet, dass Vertreter der Scientology-Organisation, wie sie es auch schon in der Vergangenheit getan haben, als Demonstranten auftreten und versuchen werden, uns als Störenfriede hinzustellen. Die Polizei ist entweder direkt vor Ort oder in der Nähe und wird sich um jeden, welcher die öffentliche Ordnung stört, kümmern.

    Vertreter der Organisation werden sehr wahrscheinlich:

    1. Foto- und Videoaufnahmen von allen Demonstranten machen.
    2. Auf andere Art und Weise versuchen, die Demonstranten einzuschüchtern.
    3. Demonstranten befragen, warum sie dort sind und wen sie vertreten.
    (Doktrin der Scientology-Organisation ist, dass alle Anti-Scientology-Aktivitäten zentralisiert sind; das Konzept des einzelnen, besorgten Bürgers wird nicht verstanden)
    4. Versuchen, Demonstranten zu provozieren und/oder zu verärgern, um diese zur Reaktion zu nötigen und sie dadurch wie Störenfriede erscheinen zu lassen.

    Bleibt Ruhig!

    Wenn Euer Temperament mit Euch durchgeht, wirft das ein schlechtes Licht auf uns alle.

    Solltet Ihr körperlich angegriffen werden, reagiert nicht in der gleichen Art. Ihr seid nicht alleine, andere Demonstranten werden schnell da sein und sich um euch kümmern.
    Wir werden selbst von der Demonstration so viele Aufzeichnungen wie möglich auf verschiedenste Medienarten machen – zu jedermanns Schutz und Sicherheit. Videos erscheinen auf YouTube, etc.

    Wenn Ihr Euch daneben benehmt, erwartet nicht das Anonymous Euch deckt. Das tun wir nicht.

    Wenn Ihr es vermasselt und uns in schlechtes Licht rückt, erwartet nicht, dass wir uns solidar verhalten.

    Benehmt Euch, als wärt Ihr die Guten. Das sind wir nämlich. Bleibt stilvoll.

    Bitte verbreitet diese Regeln. Beherzigt sie. Gebt der Sekte nicht die Chance, das “Opfer zu spielen”.

    We are Anonymous.
    We are Legion.
    We do not forgive.
    WE DO NOT FORGET.

    Expect us.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: